Termin - 12. Juni 2017

"Mayors for Peace" rufen zum Flaggentag am 7. Juli 2017 auf

Flaggentag der Bürgermeister für den Frieden
Foto: © Ohne Rüstung Leben

Mit dem Hissen der Flagge des Bündnisses der "Mayors for Peace" vor tausenden Rathäusern auf der ganzen Welt setzen die "Bürgermeisterinnen und Bürgermeister für den Frieden" ein Zeichen für nukleare Abrüstung. In diesem Jahr fällt der Termin auf das Ende der UN-Verhandlungen über ein Atomwaffenverbot. Ist Ihre Stadt schon dabei?


Der Termin des jährlich stattfindenden Flaggentages erinnert an ein Rechtsgutachten des Internationalen Gerichtshofs in Den Haag - das Hauptrechtssprechungsorgan der Vereinten Nationen - vom 8. Juli 1996. Darin heißt es, dass die Androhung und der Einsatz von Atomwaffen generell mit den Regeln des humanitären Kriegsvölkerrechts unvereinbar sind.

Am Tag der diesjährigen Flaggenhissung, dem 7. Juli 2017, gehen in New York die Verhandlungen der UN über ein Atomwaffenverbot zu Ende. Die Atomwaffenstaaten blieben, ebenso wie Deutschland als NATO-Mitglied und Stationierungsland von US-Atomwaffen, den Verhandlungen fern. Die Niederlande nahmen als einziger NATO-Staat teil. Mit dem Flaggentag appellieren die "Mayors for Peace" an alle Staaten der Welt, Atomwaffen endgültig zu ächten.


Programm des Flaggentages der "Bürgermeister für den Frieden" in Stuttgart:

Freitag, den 7. Juli 2017, ab 14:00 Uhr, im Rathaus der Stadt Stuttgart, 2. Stock.

Ansprachen von Bürgermeister Werner Wölfle und Wolfgang Schlupp-Hauck.
Entrollen der Flagge durch die Redner und die Künstlerin Klaudia Dietewich.

Anschließend führt die Künstlerin Klaudia Dietewich durch ihre Ausstellung "50 Städte - 50 Spuren - Eine Welt ohne Atomwaffen". Das internationale Kunstprojekte, in dem die Stuttgarter Künstlerin Klaudia Dietewich 50 künstlerische Spuren aus Mitgliedsorten der "Mayors for Peace" präsentiert, ist vom 7. bis 26. Juli 2017 im Rathaus Stuttgart zu sehen.

 

‹ alle aktuellen Nachrichten

‹ zurück

Mehr Informationen


Eine Liste aller deutschen Städte, die sich am Flaggentag 2017 der "Mayors for Peace" beteiligen, ist in Arbeit und wird in Kürze an dieser Stelle veröffentlicht!

Website der "Mayors for Peace"

Katalog zur Kunstausstellung "50 Städte 50 Spuren" [PDF-Download]

Die Vereinten Nationen haben im Frühjahr 2017 Verhandlungen über ein Atomwaffenverbot begonnen. Eine Mehrheit der Nicht-Atomwaffenstaaten hatte den entsprechenden Beschluss gegen die Atommächte durchgesetzt.

Auf unserer Themenseite finden Sie alle bisherigen Meldungen und aktuellen Nachrichten zu den Atomwaffen-Verbotsverhandlungen.

Kontakt

Ohne Rüstung Leben
Arndtstraße 31
70197 Stuttgart

Telefon 0711 608396
Telefax 0711 608357

E-Mail orl[at]gaia.de

Spendenkonto
IBAN  DE96 5206 0410 0000 4165 41
BIC  GENODEF1EK1

Evangelische Bank

Machen Sie mit!

Fordern Sie die Bundesregierung mit Ihrer Unterschrift auf, sich für atomare Abrüstung und den Abzug der Atomwaffen aus Büchel einzusetzen.