Ohne Rüstung Leben e.V.
Frieden politisch entwickeln

Termin - 20. Juni 2018

Tagung "We shall overcome", 13. bis 14. Oktober 2018

Lebenshaus Schwäbische Alb

Auch in diesem Jahr unterstützt Ohne Rüstung Leben die Tagung "We shall overcome" vom 13. bis 14. Oktober 2018 in Gammertingen und Buttenhausen. Die Tagung wird veranstaltet vom "Lebenshaus Schwäbische Alb" und beleuchtet Biografien von Menschen, die gewaltfrei aktiv sind für die Vision einer Welt ohne Gewalt und Unrecht. Sind Sie dabei? Hier finden Sie alle Informationen zur Teilnahme.


Viele Organisationen, Netzwerke und soziale Bewegungen in Deutschland und weltweit wollen mit ihrem Engagement zu mehr Frieden und Gerechtigkeit beitragen und die Vision einer anderen Welt lebendig halten. Sie werden oft genug von Menschen ins Leben gerufen und am Leben erhalten, die bereit sind, gegen den Strom zu schwimmen. Das ist nicht immer einfach.

Bei der Tagung 2018 sollen wieder solche Menschen ausführlich zu Wort kommen, die uns mit ihrem Engagement Hoffnung und Mut zum eigenen Handeln machen. Wir freuen uns sehr, dass mit Katja Tempel, Peter Bürger und Andreas Zumach drei seit Jahrzehnten engagierte Menschen auf ihre persönlichen Lebensgeschichten und Fragen nach Erfahrungen, Erlebnissen und Perspektiven eingehen werden.

Zur Tagung eingeladen sind Menschen, die sich ermutigen lassen wollen in ihrem eigenen Engagement für eine gerechtere, friedvollere und zukunftsfähige Welt. Unter anderem wird nach den Referaten Gelegenheit zum Austausch sein.

 


 

Programm:

13. Oktober 2018, Ev. Gemeindehaus, Roter Dill 11, 72501 Gammertingen

10:00 Uhr:    Begrüßung, Musikalische Einstimmung (Bernd Geisler und Gabriele Lang)

10:25 Uhr:    "25 Jahre aktiv für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie: Lebenshaus Schwäbische Alb" (Michael Schmid und Katrin Warnatzsch)

10:55 Uhr:    "Mit brennender Geduld - gelassen kämpfen" (Katja Tempel, Meußließen / Wendland)

12:30 Uhr:    Mittagessen

14:15 Uhr:    Musikalische Einstimmung (Bernd Geisler und Gabriele Lang)

14:30 Uhr:    "Friedensbilder - Friedenslandschaft - Friedensboten: Einblicke in eine Schreibwerkstatt wider die Kriegsreligion" (Peter Bürger, Düsseldorf)

16:00 Uhr:    Kaffeepause

16:35 Uhr:    Musikalische Einstimmung (Bernd Geisler und Gabriele Lang)

16:45 Uhr:    "Sage Nein! Niemand hat das Recht zu gehorchen. Es gibt immer bessere Alternativen"(Andreas Zumach, Genf)

18:15 Uhr:    Abschluss der Tagung, Abendessen

Die Tagung wird moderiert von: Axel Pfaff-Schneider und Katrin Warnatzsch

20.00 Uhr:    Öffentliche Abendveranstaltung: "Der Wunderrabbi, der den Toten mit Wodka weckte" - ein amüsantes jüdisches Programm mit Revital Herzog.


14. Oktober 2018, Jüdisches Mahnmal in der Ortsmitte, 72525 Münsingen-Buttenhausen

10:30 Uhr:    Führung "Auf den Spuren jüdischen Lebens in Buttenhausen":
Buttenhausen war ehemals eine der wenigen jüdischen Landgemeinden im Süden Württembergs im Lautertal auf der Schwäbischen Alb. Im 19. Jahrhundert zählte die kleine Ortschaft zu denjenigen im Gebiet des heutigen Landes Baden-Württemberg, in denen der jüdische Bevölkerungsanteil den christlichen überstieg.

 


 

Anmeldung und Kosten:

Tagungsbeitrag: 20,00 Euro, Nichtverdienende: 10,00 Euro
Abendveranstaltung: 12,00 Euro, Nichtverdienende: 6,00 Euro
Verpflegung am Samstag (Mittag- und Abendessen): 20,00 Euro
Kaffee / Kuchen: gegen Spende
Führung am Sonntag: 10,00 Euro, Nichtverdienende: 5,00 Euro


Verbindliche Anmeldung erbitten wir bis zum 4. Oktober 2018.

Zum Anmelden bitte das Anmeldeformular [PDF-Download] verwenden!

 


 

‹ alle aktuellen Nachrichten

‹ zurück

Mehr Informationen


Details auf der Website des "Lebenshaus Schwäbische Alb":

Veranstaltung 2018 "We shall overcome"

Rückblick auf die Veranstaltungen der letzten Jahre

Bitte beachten Sie die dort angeführten Informationen zu Veranstaltungsorten, Möglichkeiten der Unterkunft und Anfahrt (Achtung: Schlechte Anbindung mit Öffentlichen Verkehrsmitteln!).

Kontakt

Ohne Rüstung Leben
Arndtstraße 31
70197 Stuttgart

Telefon 0711 608396
Telefax 0711 608357

E-Mail orl[at]gaia.de

Spendenkonto
IBAN  DE96 5206 0410 0000 4165 41
BIC  GENODEF1EK1

Evangelische Bank