Ohne Rüstung Leben e.V.
Frieden politisch entwickeln

Aktuelle Nachrichten und Informationen


Nachrichten - 26. März 2016

Eigentlich wollte Sigmar Gabriel die deutschen Rüstungsexporte reduzieren. Dennoch genehmigt die Bundesregierung jetzt den Export von Helikoptern mit militärischen Einbauten nach Saudi-Arabien und von Maschinengewehren in den Oman, die Vereinigten Arabischen Emirate und nach Indonesien. Und wieder sind die Empfänger menschenrechtsverletzende Staaten oder Drittstaaten.

Presseerklärung - 23. März 2016

Eine überwältigende Mehrheit von 85 Prozent der Bundesbürger spricht sich in einer aktuellen Forsa-Umfrage für den Abzug der auf deutschem Boden gelagerten Atomwaffen aus. 88 Prozent sind dagegen, dass die USA diese wie geplant durch neue und einsatzfähigere Atomwaffen ersetzen. 93 Prozent sind der Meinung, Atomwaffen sollten, ähnlich wie Chemie- und Biowaffen, völkerrechtlich verboten werden.

Presseerklärung - 15. März 2016

Köln - Seit drei Jahrzehnten verlangt der Dachverband der Kritischen Aktionärinnen und Aktionäre von Konzernen Rechenschaft über die Auswirkungen ihres unternehmerischen Handelns und ist auf Hauptversammlungen die Stimme für Frieden, Umweltschutz und Menschenrechte. "Mit seiner konzernkritischen Arbeit hat der Dachverband viel bewirkt", sagt Geschäftsführer Markus Dufner.

Nachrichten - 14. März 2016

Mit dem in diesem Jahr zum ersten Mal verliehenen Preis für "Besondere Journalistische Leistung" wird Daniel Harrich stellvertretend für das Team von "Tödliche Exporte" ausgezeichnet. Die Jury lobt die "außergewöhnliche investigative Recherche" zum Thema des illegalen Waffenhandels und die "beispielhafte Aufbereitung des zusammengeführten Materials in verschiedenen Fernsehformaten".

Termin - 4. März 2016

Jürgen Grässlin sprach bei einer Veranstaltung von Ohne Rüstung Leben am 24. Februar 2016 in Stuttgart über die aktuelle Faktenlage zum Thema Kleinwaffenhandel. In seinem Vortrag verdeutlichte er die Auswirkungen von Kleinwaffenexporten ganz konkret anhand von menschlichen Schicksalen. Deren Geschichten bringt der Rüstungskritiker Grässlin von seinen Reisen mit.

Presseerklärung - 26. Februar 2016

Das größte zivilgesellschaftliche Bündnis gegen Rüstungsexporte, die bundesweite Kampagne "Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel!" eröffnete heute um 10:00 Uhr in Berlin die Ein-Tages-Ausstellung "Die sieben Goldenen Nasen des deutschen Rüstungsexports". Die Ausstellung ist am heutigen Freitag, den 26. Februar 2016, bis 14:00 Uhr auf der Wiese vor dem Reichstagsgebäude zu sehen.

Kontakt für Medienvertreter


Charlotte Kehne (Rüstungsexporte und Rüstungskontrolle)

Telefon 0711 62039372

E-Mail schreiben


Kerstin Deibert (Konfliktbearbeitung und Entwicklungspolitik)

Telefon 0711 62039371

E-Mail schreiben


Zeitung "Ohne Rüstung Leben-Informationen"


Viermal im Jahr erscheint unsere kostenlose Zeitung "Ohne Rüstung Leben-Informationen" mit kompakten Berichten und fundierten Hintergrundinformationen.

Exemplare bestellen

Kontakt


Ohne Rüstung Leben
Arndtstraße 31
70197 Stuttgart

Telefon 0711 608396
Telefax 0711 608357

E-Mail orl[at]gaia.de

Spendenkonto
IBAN  DE96 5206 0410 0000 4165 41
BIC  GENODEF1EK1

Evangelische Bank