Ohne Rüstung Leben e.V.
Frieden politisch entwickeln

Rückmeldungen auf unsere Aktion "Wie schaffen wir Sicherheit?"

So schaffen wir Sicherheit!


Die Krisen von morgen lassen sich nicht mit Ansätzen von gestern bewältigen. Das gilt auch für eine "Sicherheitspolitik", die seit Jahren auf milliardenschwere Aufrüstung setzt, ohne dass die Welt dadurch nachhaltig sicherer wird.
Doch was wären die Alternativen?

 

Aktionspostkarte "Wie schaffen wir Sicherheit?" aus dem Jahr 2020

Im Sommer und Herbst 2020 haben wir Sie dazu zu Wort kommen lassen: Wir haben gefragt, wo die Politik ansetzen sollte, um tatsächliche Sicherheit und eine lebenswerte Zukunft für alle Menschen zu schaffen.

Mehr als 370 Menschen haben ihre Ideen mit uns geteilt!

Mal nur wenige Worte, mal mehrere Seiten ausführlicher Analysen. Kreative, sachkundige, persönliche und differenzierte Gedanken waren darunter. Allen, die ihren Teil dazu beigetragen haben, danken wir sehr herzlich dafür!


 

Was wirklich dazu beiträgt, Sicherheit zu schaffen


Wir haben Ihre Antworten sortiert, gekürzt und in verschiedene Themenbereiche eingeordnet. So zeigt sich besonders deutlich, wie viele Aspekte unserer Lebensweise, Gesellschaft und Politik zu Frieden und Sicherheit beitragen können. Einer neuen, zivilen Sicherheitspolitik bieten sich vielfältige Möglichkeiten!

Unsere interaktive Grafik kann von mobilen Geräten leider nicht aufgerufen werden. Die Kernthemen aus Ihren Rückmeldungen finden Sie aber auch in unserem Faltblatt "So schaffen wir Sicherheit!":


Übersicht über die Rückmeldungen zur Aktion "Wie schaffen wir Sicherheit?"


Um die vielen Ideen nun auch umzusetzen, ist allerdings nicht weniger nötig als ein Paradigmenwechsel: Wir brauchen eine Politik, die Sicherheit nicht länger einseitig militärisch versteht, sondern sich von dem Irrtum löst, Aufrüstung und Konfrontation würden die Welt sicherer machen. Eine Politik, die Sicherheit nicht nur für einige wenige, sondern für alle Menschen schaffen will. Eine Politik, die anerkennt, dass sich die drängenden Fragen unserer Zeit nur beantworten lassen, wenn wir das Wohlergehen von Mensch und Natur ins Zentrum unseres Handelns stellen.

Material zum Thema


Was genau versteht man eigentlich unter "Sicherheit"? Und welche unterschiedlichen Ansätze gibt es, sich dem Sicherheitsbegriff zu nähern? Lesen Sie mehr dazu in unserem kompakt "Perspektiven auf Sicherheit".

Eine Übersicht über die verschiedenen Themenbereiche, die Sie in Ihren Rückmeldungen zu Aktion genannt haben, finden Sie im Faltblatt "So schaffen wir Sicherheit!". Bestellen Sie unser kostenloses Material zum Thema!

Material bestellen

kompakt: Perspektiven auf Sicherheit

kompakt: Perspektiven auf Sicherheit
[PDF-Download]

Mehr als 370 Rückmeldungen haben uns erreicht...

Ausgewählte Rückmeldungen zur Aktion "Wie schaffen wir Sicherheit"

 

Ausgewählte Rückmeldungen zur Aktion "Wie schaffen wir Sicherheit"
Ausgewählte Rückmeldungen zur Aktion "Wie schaffen wir Sicherheit"

Über die Initiative "Sicherheit neu denken"

Diese Aktion ist eine Kooperation im Rahmen von "Sicherheit neu denken". Die Initiative wurde von der Evangelischen Landeskirche in Baden gestartet und hat das Ziel, politische Spielräume jenseits des militärischen Sicherheitsdenkens aufzuzeigen.

Dazu hat "Sicherheit neu denken" mögliche Schritte auf dem Weg zu einer eine nachhaltigen, zivilen Sicherheitspolitik erarbeitet und in fünf zentralen Säulen zusammengefasst.

Aktuelle Bildungsangebote zum Thema

www.sicherheitneudenken.de


Kontakt


Ohne Rüstung Leben
Arndtstraße 31
70197 Stuttgart

Telefon 0711 608396
Telefax 0711 608357

E-Mail orl[at]gaia.de

Spendenkonto
IBAN  DE96 5206 0410 0000 4165 41
BIC  GENODEF1EK1

Evangelische Bank