Aktuelles aus der Friedensarbeit

Aktuelle Nachrichten und Informationen


Nachrichten - 26. April 2017

"Alle fünf Sekunden stirbt laut UNICEF weltweit ein kleines Kind, das meist mit einfachen Mitteln gerettet werden könnte", sagt Paul Russmann von Ohne Rüstung Leben. "Es ist beschämend!" In den gleichen fünf Sekunden wurden im vergangenen Jahr weltweit rund 267.300 US-Dollar für neue Waffen, Soldaten und Krieg ausgegeben. Das berichtet das Friedensforschungsinstitut SIPRI.

Nachrichten - 22. März 2017 - UPDATE: 25. April 2017

Mit Waffen und Rüstungsgütern werden Kriege geführt, zum Beispiel im Jemen. Die Bundesregierung hält es für möglich, dass die Allianz um Saudi-Arabien dort mit ihren Angriffen auf zahlreiche zivile Ziele das Völkerrecht verletzt. Gleichzeitig genehmigt die selbe Bundesregierung immer mehr Rüstungsexporte an Saudi-Arabien. Das zeigen aktuelle Zahlen.

Nachrichten - 24. April 2017

Was haben Saudi-Arabien, Ägypten, Bahrain, Katar, Kuwait, die Vereinigten Arabischen Emirate, Jordanien und Marokko gemeinsam? Sie führen im Jemen einen brutalen Stellvertreterkrieg, der die inzwischen "größte humanitäre Krise in der Welt" ausgelöst hat. Gleichzeitig werden sie aus Deutschland mit Waffen oder anderen Rüstungsgütern beliefert, wie unser aktueller Überblick zeigt.

Nachrichten - 18. April 2017

Mehrere zehntausend Menschen reihten sich am Wochenende in die zahlreichen Ostermärsche in Deutschland ein. Sie setzten angesichts der bedrohlichen und bestürzenden Nachrichten aus Nordkorea, Syrien, Afghanistan, dem Jemen und zahlreichen anderen Regionen der Welt ein Zeichen für Frieden und demonstrierten gegen Rassismus, Rüstungsexporte, Atomwaffen und Gewalt.

Stellenausschreibung - 10. April 2017

Zum 1. August 2017 (oder später) sucht Ohne Rüstung Leben eine Referentin oder einen Referenten für den Arbeitsbereich Rüstungs(export)kontrolle mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 20 Stunden. Die Stelle ist unbefristet, der Arbeitsplatz ist in Stuttgart. Sie haben Interesse? Dann bewerben Sie sich bitte bis spätestens 10. Juni 2017.

Nachrichten - 6. April 2017

Vor 25 Jahren, am 5. April 1992, trat die "UN-Konvention über die Rechte des Kindes" in Deutschland in Kraft. Doch das freudige Jubiläum wird getrübt: Weiterhin rekrutiert die Bundeswehr Minderjährige und Deutschland liefert Waffen an Staaten, in denen Kindersoldaten kämpfen müssen - beides widerspricht den Prinzipien und dem Geist der Konvention. Die Kritik an dieser Praxis wird lauter.

  Nachrichten zum Thema:

Kontakt für Medienvertreter


Paul Russmann

Telefon 0711 62039372
Mobil 0176 28044523

E-Mail

Zeitung "Ohne Rüstung Leben-Informationen"


Viermal im Jahr erscheint unsere kostenlose Zeitung "Ohne Rüstung Leben-Informationen" mit kompakten Berichten und fundierten Hintergrundinformationen.

Exemplare bestellen

Kontakt


Ohne Rüstung Leben
Arndtstraße 31
70197 Stuttgart

Telefon 0711 608396
Telefax 0711 608357

E-Mail orl[at]gaia.de

Spendenkonto
IBAN  DE96 5206 0410 0000 4165 41
BIC  GENODEF1EK1

Evangelische Bank