Ohne Rüstung Leben e.V.
Frieden politisch entwickeln

Würdigung unserer Arbeit

Auszeichnungen


In den letzten Jahren wurde die Arbeit von Ohne Rüstung Leben und der von uns mitbegründeten "Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel!" mit begehrten Auszeichnungen gewürdigt.

Verleihung des Internationalen Deutschen PR-Preises 2012

Foto: © DPRG e.V. / Eventbildservice / Fredrik von Erichsen


Auszeichnungen für Ohne Rüstung Leben:


Kirchheimbolander Friedenstagepreis 2017

Am 10. Dezember - dem Tag der Menschenrechte - verleihen der Arbeitskreis Friedenstage und amnesty international traditionell den Kirchheimbolander Friedenstagepreis. Im Jahr 2017 wurde Ohne Rüstung Leben mit dem Preis geehrt.

"Rund 65 Millionen Menschen haben weit überwiegend wegen Krieg und Bürgerkrieg ihre Heimat verloren. Angesichts dessen könnte das Votum 'Ohne Rüstung leben' klarer und vernünftiger nicht sein", so Prof. Dr. Norbert Willenbacher vom Organisationsteam der Friedenstage. "Ohne Rüstung Leben hat schon vieles erreicht. Das wollen wir mit der Vergabe des Kirchheimbolander Friedenstagepreises würdigen, gleichzeitig wollen wir die Aktiven ermutigen, ihren Weg weiterzugehen, auch wenn er nicht kürzer zu werden scheint."

Göttinger Friedenspreis 2011

Seit 1999 wird der mit 3.000 Euro dotierte Göttinger Friedenspreis der "Stiftung Dr. Roland Röhl" jährlich verliehen. Er zeichnet Einzelpersonen oder Personengruppen aus, die sich durch grundlegende wissenschaftliche Arbeit oder durch herausragenden praktischen Einsatz um den Frieden besonders verdient gemacht haben.

"In Würdigung ihrer engagierten langjährigen praktischen und wissenschaftlichen Arbeit für die kritische Information von Öffentlichkeit und Politik über die Problematik von Rüstungsproduktion und Rüstungsexporten" wurden im Jahr 2011 zu gleichen Teilen die "Fachgruppe Rüstungsexporte der Gemeinsamen Konferenz Kirche und Entwicklung (GKKE)" und die Ökumenische Aktion Ohne Rüstung Leben mit dem Göttinger Friedenspreis ausgezeichnet.

 

Auszeichnungen für die "Aktion Aufschrei":


Die von uns mitinitiierte "Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel!" wurde mit mehreren Preisen geehrt. Am 26. Oktober 2012 wurde eine Aktion der Kampagne "Stoppt den Waffenhandel!" und der Agentur "Scholz & Friends" mit dem Internationalen Deutschen PR-Preis 2012 in der Kategorie "Non-Profit-Organisationen" ausgezeichnet, der höchsten Auszeichnung der PR-Branche im deutschsprachigen Raum.

Während der Stuttgarter-Friedensgala am 22. November 2012 wurde der "Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel!" der 10. Stuttgarter Friedenspreis verliehen (Laudatio des Geschäftsführers von "medico international", Thomas Gebauer).

Die Kunstaktion "Sieben Goldene Nasen des deutschen Rüstungsexports" gewann im Jahr 2017 Gold beim Nachwuchswettbewerb des "Art Directors Club". Professor Mathias Rebmann von der "HAWK - Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim" wurde für die Idee ausgezeichnet, die in seinem Projektkurs "Guerilla und Social Media" entstand. Die "Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel!" hatte sie 2016 vor dem Reichstagsgebäude in Berlin realisiert.

 

 

Friedensnobelpreis 2017

Als Partner der Internationalen Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN) freuen wir uns besonders über den Friedensnobelpreis 2017 für ICAN.

 

Material zum Thema

 
Dokumentation Göttinger Friedenspreis 2011

Dokumentation zum Göttinger Friedenspreis 2011 [PDF-Download]

Ihre Spende für Ohne Rüstung Leben

Kontakt


Ohne Rüstung Leben
Arndtstraße 31
70197 Stuttgart

Telefon 0711 608396
Telefax 0711 608357

E-Mail orl[at]gaia.de

Spendenkonto
IBAN  DE96 5206 0410 0000 4165 41
BIC  GENODEF1EK1

Evangelische Bank