Ohne Rüstung Leben e.V.
Frieden politisch entwickeln

Nachrichten - 19. November 2018

Offener Brief: Keine Militärkonzerte in der Stuttgarter Leonhardskirche

Ohne Rüstung Leben protestiert gegen Militärkonzerte in der Leonhardskirche Stuttgart
Foto: MSeses, commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=16525325 (crop), CC BY-SA 3.0 [Lizenz]

Alle Jahre wieder ... kommt das Heeresmusikkorps aus Ulm zur Adventszeit nach Stuttgart. In diesem Jahr spielt die Bundeswehrkapelle zum ersten Mal in der zentralen Leonhardskirche auf. Paul Russmann aus dem Beirat von Ohne Rüstung Leben stellt in einem Offenen Brief an den Kirchengemeinderat klar, warum die Kirche keine Räume für Militärkonzerte zur Verfügung stellen darf.


Der Offene Brief im Wortlaut:

Sehr geehrte Damen und Herren im Kirchengemeinderat der Leonhardskirche Stuttgart,

"nichts auf Erden ist kräftiger, die Traurigen fröhlich, die Ausgelassenen nachdenklich, die Verzagten herzhaft, die Verwegenen bedachtsam zu machen, die Hochmütigen zur Demut zu reizen, Neid und Hass zu mindern, als die Musik", sagt Martin Luther. Von daher begrüßen wir es, wenn Menschen in Stuttgart zusammenkommen, um in der Liederhalle, unter der Paulinenbrücke oder in der Kirche zu singen und zu musizieren.

Mehr als einen bitteren Beigeschmack löst es jedoch bei uns aus, wenn Sie im Advent, am 18. Dezember, Ihre Kirche für ein Konzert des Heeresmusikkorps aus Ulm öffnen. Die Bundeswehr nutzt die Schönheit der Musik und die Atmosphäre der Kirche, um im Auftrag der Bundesministerin der Verteidigung nicht nur gute Laune zu verbreiten, sondern auch um Akzeptanz für ihre Auslandseinsätze und für eine massive Steigerung des Verteidigungshaushaltes zu werben.

Werbung für militärgestützte Sicherheit

Wenn die Bundeswehr Konzerte in Kirchen durchführe, werbe sie neben dem Nachwuchs auch für ihr militärgestütztes Sicherheitskonzept, befürchten die "Arbeitsgemeinschaft Dienst für den Frieden" (AGDF) und die Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Kriegsdienstverweigerung und Frieden (EAK). Auslands- und Kriegseinsätze der Bundeswehr werden so - auch wider Willen - öffentlich indirekt kirchlich legitimiert.

Die Leonhardsgemeinde setzt sich seit vielen Jahren mit der Vesperkirche im Sinne der Bergpredigt für sozial ausgegrenzte Menschen ein. Auch das Asylpfarramt ist in Ihrer Gemeinde beheimatet. Dieses gute Image steht auf dem Spiel, wenn Sie der Bundeswehr eine Plattform in der Kirche bieten. Denn Jesus von Nazareth hat in der Bergpredigt denjenigen das Land verheißen, die keine Gewalt anwenden.


Keine kirchlichen Räume für Bundeswehrkonzerte

Getreu der biblischen Verheißung "Sie werden hinfort nicht mehr lernen, Krieg zu führen" (Jesaja 2,4; Micha 4,3) verweigerten und verweigern Christinnen und Christen den Dienst mit der Waffe. Gemeinsam mit der AGDF und der EAK fordern wir Sie deshalb auf:

  • Greifen Sie in der Leonhardskirche für (Advents-) Konzerte nicht auf Musikformationen der Bundeswehr zurück.
  • Stellen Sie keine kirchlichen Räume für Konzerte der Bundeswehr zur Verfügung.

 

gez.

Dipl. Theol. Paul Russmann, Mitglied im Beirat der Ökumenischen Aktion Ohne Rüstung Leben, Stuttgart
Roland Blach, Landesgeschäftsführer der Deutschen Friedensgesellschaft (DFG-VK), Landesverband Baden-Württemberg
Thomas Haschke, Mitglied im Beirat der Informationsstelle Militarisierung, Tübingen

 

‹ alle aktuellen Nachrichten

‹ zurück

Protestkundgebung


Einladung zum Protest gegen das Adventskonzert der Bundeswehr in Stuttgart

Einladungsflyer [Klick zum Vergrößern]


Wir laden Sie herzlich ein zur Kundgebung gegen das Militärkonzert:

Dienstag, den 18. Dezember 2018, 18:30 Uhr
Leonhardsplatz 10/1
70182 Stuttgart
[Google Maps, VVS-Fahrplanauskunft]

Wenn möglich, bitten wir darum, Kerzen mitzubringen.

Kontakt

Ohne Rüstung Leben
Arndtstraße 31
70197 Stuttgart

Telefon 0711 608396
Telefax 0711 608357

E-Mail orl[at]gaia.de

Spendenkonto
IBAN  DE96 5206 0410 0000 4165 41
BIC  GENODEF1EK1

Evangelische Bank

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Mit unseren Postsendungen bleiben Sie immer aktuell informiert.
Übrigens: Alle Informationen und Materialien von Ohne Rüstung Leben sind grundsätzlich kostenlos.
Ihre Spende hilft uns, dieses Angebot am Leben zu erhalten.