Nachrichten - 7. Februar 2017

Flucht: Neue Broschüre des Zivilen Friedensdienstes

Flucht: Neue Broschüre des Konsortium Ziviler Friedensdienst
Abbildungen: "Konsortium Ziviler Friedensdienst"

Das Thema "Flucht" bewegt auch im Jahr 2017 viele Menschen, löst Ängste aus und beeinflusst politische Entscheidungen. Wie können wir die Konflikte und Herausforderungen friedlich bewältigen? Wie die Auswirkungen von Flucht- und Migrationsbewegungen mildern und Frieden fördern? Dass der Zivile Friedensdienst (ZFD) dabei einiges bewirken kann, zeigt eine lesenswerte neue Broschüre.


"Unsere Erfahrungen aus dem Zivilen Friedensdienst zeigen, dass zivile Konfliktbearbeitung Menschen vom Weg der Gewalt abbringt", sagt Martin Vehrenberg, Sprecher des "Konsortium Ziviler Friedensdienst". "Mit unseren einheimischen Partnern fördern wir den Frieden vor Ort, damit Menschen ihre Heimat nicht unfreiwillig verlassen müssen. Wenn sie dennoch fliehen müssen, helfen wir dabei, die Folgen für alle Beteiligten mit zivilen und gewaltfreien Mitteln zu mildern und weitere Gewalt zu verhindern."

Zivile Konfliktbearbeitung beugt Gewalt vor, entschärft Konflikte, fördert Frieden im Zusammenleben und erleichtert Menschen die Rückkehr in die Heimat. Das zeigt die neue Broschüre des "Konsortium Ziviler Friedensdienst" mit zahlreichen Beispielen aus der Praxis: Im Südsudan werden Menschen gestärkt, die einer von Gewalt geprägten Gesellschaft unermüdlich friedliche Alternativen entgegen halten. Und in Mexiko setzen sich einheimische Initiativen gewaltfrei für die Rechte von Migrantinnen und Migranten auf ihrem Fluchtweg ein.


Die Broschüre "Flucht. Gewalt vorbeugen, Zusammenleben fördern, Rückkehr erleichtern" umfasst 48 Seiten und ist im Januar 2017 erschienen. Sie kann beim "Konsortium Ziviler Friedensdienst" kostenfrei heruntergeladen und als gedruckte Broschüre bestellt werden.


ziviler-friedensdienst.org

 

‹ alle aktuellen Nachrichten

‹ zurück

Material zum Thema


Broschüre "Flucht" des Konsortium Ziviler Friedensdienst

Broschüre "Flucht" [PDF-Download von ziviler-friedensdienst.org]

Mehr Informationen

Ohne Rüstung Leben unterstützt den Zivilen Friedensdienst (ZFD) mit seiner Mitgliedschaft im "forumZFD", einer der Trägerorganisationen des ZFD. Die Trägerorganisationen haben sich zum "Konsortium Ziviler Friedensdienst" zusammengeschlossen um gemeinsam den ZFD inhaltlich weiterzuentwickeln, Erfahrungen auszutauschen und gemeinsame Anliegen mit einer Stimme zu vertreten.

mehr erfahren

Kontakt

Ohne Rüstung Leben
Arndtstraße 31
70197 Stuttgart

Telefon 0711 608396
Telefax 0711 608357

E-Mail orl[at]gaia.de

Spendenkonto
IBAN  DE96 5206 0410 0000 4165 41
BIC  GENODEF1EK1

Evangelische Bank