Ohne Rüstung Leben e.V.
Frieden politisch entwickeln

Nachrichten - 29. Januar 2018

Empörung über die ITEC 2018 ins Stuttgarter Rathaus getragen

Bürgermeister Michael Föll (CDU) und Paul Russmann von Ohne Rüstung Leben,
Bürgermeister Michael Föll (CDU) und Paul Russmann von Ohne Rüstung Leben, Foto: © Jens Volle

Unser Protest gegen die geplante Militärmesse ITEC erreicht das Stuttgarter Rathaus. Zeitgleich mit der Gemeinderatssitzung am 25. Januar 2018 setzten Ohne Rüstung Leben und seine Partner deutliche Zeichen: Auf dem Stuttgarter Marktplatz fand eine Kundgebung statt und Paul Russmann übergab Protestschreiben an Finanzbürgermeister Michael Föll, der zugleich Vorsitzender des Messe-Aufsichtsrats ist.


Die Militär- und Waffentechnikmesse ITEC soll vom 15. bis 17. Mai 2018 auf der Landesmesse Stuttgart stattfinden. Hauptgrund der Standortwahl: An ihrem bisherigen Austragungsort in Köln ist die ITEC nicht mehr willkommen. Bereits seit Juli 2017 koordiniert Ohne Rüstung Leben nun Proteste in Stuttgart, unter anderem mit einem Musterbrief an Finanzbürgermeister Michael Föll (CDU), der dem Messe-Aufsichtsrat vorsitzt.


Paul Russmann trifft sich mit Bürgermeister Föll

Am vergangenen Donnerstagnachmittag traf sich Föll zu einem kurzen Gespräch mit Paul Russmann von Ohne Rüstung Leben. Der hatte unter anderem rund 200 unterzeichnete Protestschreiben gegen die ITEC 2018 im Gepäck, die er gemeinsam mit Thomas Haschke (DFG-VK) überreichte. Sie stehen symbolisch für die zahlreichen Musterbriefe unserer Unterstützerinnen und Unterstützer, die den Messe-Aufsichtsrat bereits erreicht haben.

"Eine Absage der ITEC wäre ein großer Dienst für das Image unserer Stadt", so lautete Russmanns Botschaft an Bürgermeister Föll. Und obwohl der grundsätzlich kein Problem in der Ausrichtung der Militärtechnikmesse sieht, bestätigte er, dass es nach 2018 keine Wiederholung der ITEC in Stuttgart geben werde. Unsere Proteste zeigen also Wirkung! Am geplanten Termin im Mai 2018 hält die Messegesellschaft jedoch weiterhin fest.


Platinsponsor Rheinmetall in der Kritik

Vor dem Rathaus, auf dem Stuttgarter Marktplatz, fand im Anschluss eine Kundgebung statt. Ohne Rüstung Leben hatte dazu gemeinsam mit der DFG-VK und dem OTKMS eingeladen. Das große Interesse der Bürgerinnen und Bürger und der Medien am Thema ITEC zeigte sich hier erneut. Zwischen den Redebeiträgen blieb Zeit für eine Schweigeminute, um der Opfer in Nordsyrien zu gedenken.

Denn während die Rheinmetall AG als stolzer Platinsponsor für die ITEC wirbt, werden gleichzeitig türkische Leopard-2-Panzer mit Waffensystemen von Rheinmetall gegen syrische Kurden eingesetzt. Besonders empört ist Paul Russmann darüber, dass die Landesmesse es noch immer vermeidet, Rheinmetall als Teilnehmer der ITEC öffentlich zu erwähnen. Sie stellt lieber weniger kontroverse Firmen wie Boeing in den Vordergrund.

 
Protest nimmt Fahrt auf

Im Stuttgarter Rathaus tagte noch der Gemeinderat, als draußen das Fazit gezogen wurde: "Sollte die ITEC in Stuttgart wirklich stattfinden, dann nicht still und heimlich, sondern in Begleitung unseres Protestes". Ohne Rüstung Leben freut sich sehr, dass immer noch regelmäßig neue Organisationen und Menschen auf uns zukommen, die sich gegen die ITEC 2018 in Stuttgart engagieren wollen. Der Protest nimmt Fahrt auf.


Unser Musterbrief an Bürgermeister Föll [PDF-Download]

Bericht von den Protesten im Oktober 2017

Offizielle Website der ITEC 2018

 

‹ alle aktuellen Nachrichten

‹ zurück

Bilder von den Protesten


Protest gegen die ITEC 2018 vor dem Rathaus in Stuttgart. Foto: © Jens Volle

Paul Russmann von Ohne Rüstung Leben spricht bei den Protesten gegen die ITEC 2018 in Stuttgart. Foto: © Jens Volle

Kundgebung von Ohne Rüstung Leben gegen die ITEC 2018 auf dem Stuttgarter Marktplatz. Foto: © Jens Volle

Fotos: © Jens Volle.

Klicken Sie, um ein Bild zu vergrößern und für mehr Informationen

Kontakt

Ohne Rüstung Leben
Arndtstraße 31
70197 Stuttgart

Telefon 0711 608396
Telefax 0711 608357

E-Mail orl[at]gaia.de

Spendenkonto
IBAN  DE96 5206 0410 0000 4165 41
BIC  GENODEF1EK1

Evangelische Bank

Machen Sie mit!

Senden Sie unsere Aktionspostkarte an die Landesmesse Stuttgart und fordern Sie, dass die Messe Stuttgart weder für die ITEC noch für andere Militärmessen zur Verfügung steht.