Ohne Rüstung Leben e.V.
Frieden politisch entwickeln

Die Corona-Krise aus friedenspolitischer Perspektive

Corona-Friedenstagebuch

Das Coronavirus hat unseren Alltag auf den Kopf gestellt. Genau wie vermutlich auch Sie mussten wir - das Team von Ohne Rüstung Leben - uns auf die neue Situation einstellen. Größtenteils arbeiten wir von zu Hause aus. Unsere Geschäftsstelle ist aber weiterhin besetzt und freut sich über Ihre Bestellungen und Anfragen!

In den letzten Wochen haben wir uns gefragt, was die neue Situation für unsere Arbeit bedeutet. Immer mehr fiel uns dabei auf: Das Thema "Frieden" findet zwar aktuell kaum Aufmerksamkeit, doch die Corona-Pandemie und unser Umgang damit hat ganz konkrete Auswirkungen auf friedenspolitische Themen.

Schauen Sie mit uns genauer hin! Jeden Freitag betrachten wir einen anderen Aspekt der Corona-Krise aus friedenspolitischer Perspektive und laden Sie ein, unsere Gedanken und Impulse mitzudenken und zu teilen.


Corona-Friedenstagebuch - 17. April 2020

In fast allen Ländern der Welt ist das öffentliche Leben zum Erliegen gekommen. Geschäfte, Unternehmen und Fabriken sind geschlossen, Menschen bleiben zu Hause. Doch eine Branche produziert größtenteils weiter: die Rüstungsindustrie. Lesen Sie mehr im dritten Eintrag unseres Corona-Friedenstagebuches.

Corona-Friedenstagebuch - 10. April 2020

Während wir uns mit Sorge fragen, ob die Intensivbetten ausreichen werden, liegt in Ländern wie Syrien und dem Jemen die medizinische Grundversorgung in Trümmern. Daher fordert der UN-Generalsekretär jetzt einen weltweiten Waffenstillstand. Lesen Sie mehr im zweiten Eintrag unseres Corona-Friedenstagebuches.

Corona-Friedenstagebuch - 3. April 2020

Ein Gesundheitssystem, das Ausnahmesituationen wie eine SARS-Pandemie bewältigen kann, kostet Geld. Viel Geld. Was wäre, wenn die Atommächte nicht in ihre nuklearen Arsenale, sondern in die medizinische Versorgung investieren würden? Lesen Sie mehr im ersten Eintrag unseres Corona-Friedenstagebuches.

Kontakt


Ohne Rüstung Leben
Arndtstraße 31
70197 Stuttgart

Telefon 0711 608396
Telefax 0711 608357

E-Mail orl[at]gaia.de

Spendenkonto
IBAN  DE96 5206 0410 0000 4165 41
BIC  GENODEF1EK1

Evangelische Bank