Ohne Rüstung Leben e.V.
Frieden politisch entwickeln

Aktuelle Nachrichten und Informationen


Publikation - 10. Dezember 2020

Friedens- und Menschenrechtsorganisationen aus sieben Ländern haben umfassende Rechercheergebnisse zu Waffenexporten nach Mexiko veröffentlicht. An der neuen Studie "Deadly Trade: How European and Israeli Arms Exports are Accelerating Violence in Mexico" hat Ohne Rüstung Leben als deutsche Organisation mitgearbeitet.

Termin - 7. Dezember 2020

Am 18. Dezember 2020 findet das dritte Jahrestreffen der Initiative „Sicherheit neu denken“ statt - dieses Mal in digitaler Form. Unter dem Motto "Aus Krisen lernen: Sicherheit neu denken" werden interessante Gäste und Diskussionen rund um eine zivile Sicherheitspolitik erwartet. Melden Sie sich jetzt noch an!

Termin - 30. November 2020

Im Dezember beschließt der Deutsche Bundestag traditionell den Haushalt für das kommende Jahr. Der aktuelle Entwurf für den Bundeshaushalt 2021 sieht vor, dass die Rüstungsausgaben weiter auf rund 50 Milliarden Euro steigen sollen. Der bundesweite Aktionstag "Abrüsten statt Aufrüsten" macht diese gefährliche Entwicklung zum Thema.

Nachrichten - 20. November 2020 - UPDATE: 25. November 2020

Das Vorhaben der Deutschen Börse, bestimmte Waffenhersteller aus dem Aktienindex DAX auszuschließen, sorgt derzeit für Aufregung. Wie das Handelsblatt berichtet, hat der Rüstungsindustrieverband BDSV lautstark Beschwerde gegen die Pläne eingelegt. Seine Branche fühle sich diskriminiert.

Nachrichten - 18. November 2020

Unterdrückung, Gewalt und Krieg werden auch durch deutsche Rüstungsexporte ermöglicht. Denn Deutschland liefert Waffen und Rüstungsgüter an menschenrechtsverletzende Staaten und an Länder, die Krieg führen. Drei aktuelle Beispiele machen dies besonders deutlich. 

Nachrichten - 12. November 2020

Kleinwaffenexporte in Krisenregionen haben oft katastrophale Auswirkungen. Wie sehr auch Kinder und Jugendliche davon betroffen sind, zeigt nun eine neue Studie. Anhand von verschiedenen Beispielen macht sie deutlich, dass Deutschland mit Kleinwaffenlieferungen gegen seine völkerrechtlichen Verpflichtungen verstößt.

Kontakt für Medienvertreter


Charlotte Kehne (Rüstungsexporte und Rüstungskontrolle)

Telefon 0711 62039372

E-Mail schreiben


Kerstin Deibert (Konfliktbearbeitung und Entwicklungspolitik)

Telefon 0711 62039371

E-Mail schreiben


Zeitung "Ohne Rüstung Leben-Informationen"


Viermal im Jahr erscheint unsere kostenlose Zeitung"Ohne Rüstung Leben-Informationen" mit kompakten Berichten und fundierten Hintergrundinformationen.

Exemplare bestellen

Kontakt


Ohne Rüstung Leben
Arndtstraße 31
70197 Stuttgart

Telefon 0711 608396
Telefax 0711 608357

E-Mail orl[at]gaia.de

Spendenkonto
IBAN  DE96 5206 0410 0000 4165 41
BIC  GENODEF1EK1

Evangelische Bank