Ohne Rüstung Leben e.V.
Frieden politisch entwickeln

Aktuelle Nachrichten und Informationen


Nachrichten - 14. Juni 2019

Für viele von ihnen war es eine einmalige Chance: Die jungen Frauen und Männer, die Ende April 2019 nach New York aufbrachen, durften den UNO-Verhandlungen über nukleare Abrüstung beiwohnen. Und ihre Jugenddelegation führte spannende Gespräche mit Delegierten, Zeitzeugen und NGO-Vertreterinnen. Wir haben einige Stimmen aus der Delegation gesammelt.

Nachrichten - 12. Juni 2019

Noch bis Ende dieser Woche hängen in Berlin-Mitte die Plakatmotive der Kampagne "Made in Germany". Darauf zeigt die "Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel!", wie deutsche Rüstungsexporte in Krisenregionen Unterdrückung, Krieg und Gewalt ermöglichen. Falls Sie sich die Plakate nicht direkt im U-Bahnhof "Französische Straße" ansehen können, haben wir Fotos für Sie zusammengestellt.

Nachrichten - 15. Mai 2019 - UPDATE: 6. Juni 2019

Kriegsszenen statt bunter Werbung. Im U-Bahnhof "Französische Straße" in Berlin-Mitte werden ab dem Pfingstwochenende unsere Plakatmotive der Serie "Made in Germany" hängen. Sie zeigen symbolisch die Städte Aden und Saada im Jemen und Afrin in Syrien: Zerstört, brennend und in den Farben Schwarz, Rot und Gold. Hier erfahren Sie, was dahinter steckt.

Nachrichten - 3. Juni 2019

Der gekündigte INF-Vertrag ist nur einer von vielen Brennpunkten im Streit um atomare Abrüstung. Noch nie seit dem Ende des Kalten Krieges war ein neues nukleares Wettrüsten so wahrscheinlich wie heute. Gleichzeitig hat die Bundesregierung viele Möglichkeiten, die Weichen in eine atomwaffenfreie Zukunft zu stellen. Ein Überblick über alle aktuellen Fragen und Streitpunkte in der Atomwaffenpolitk.

Termin - 26. April 2019 - UPDATE: 28. Mai 2019

Aktionärinnen und Aktionäre der Rheinmetall AG trafen sich am heutigen 28. Mai 2019 in Berlin zu ihrer Hauptversammlung. Der größte deutsche Rüstungskonzern konnte hervorragende Zahlen präsentieren: Volle Auftragsbücher, steigende Gewinne und hohe Dividenden. Rund 300 Menschen sorgten mit Protesten dafür, dass die Schattenseiten der Rüstungsgeschäfte nicht in Vergessenheit geraten.

Termin - 24. April 2019 - UPDATE: 6. Mai 2019

Der Deutsche Evangelische Kirchentag findet vom 19. bis 23. Juni 2019 in Dortmund statt. Im Programm finden sich auch Friedensthemen von Ziviler Konfliktbearbeitung bis zum Rüstungsexport. Eine Menschenkette wird aufrufen: "Vertraue dem Frieden und lebe ihn!". Auch Ohne Rüstung Leben beteiligt sich an mehreren Veranstaltungen. Unsere Programmempfehlungen.

Kontakt für Medienvertreter


Charlotte Kehne (Rüstungsexporte und Rüstungskontrolle)

Telefon 0711 62039372

E-Mail schreiben


Kerstin Deibert (Konfliktbearbeitung und Entwicklungspolitik)

Telefon 0711 62039371

E-Mail schreiben


Zeitung "Ohne Rüstung Leben-Informationen"


Viermal im Jahr erscheint unsere kostenlose Zeitung"Ohne Rüstung Leben-Informationen" mit kompakten Berichten und fundierten Hintergrundinformationen.

Exemplare bestellen

Kontakt


Ohne Rüstung Leben
Arndtstraße 31
70197 Stuttgart

Telefon 0711 608396
Telefax 0711 608357

E-Mail orl[at]gaia.de

Spendenkonto
IBAN  DE96 5206 0410 0000 4165 41
BIC  GENODEF1EK1

Evangelische Bank