Ohne Rüstung Leben e.V.
Frieden politisch entwickeln

Aktuelle Nachrichten und Informationen


Presseerklärung - 9. Februar 2021 - UPDATE: 8. März 2021

Vor dem Bundesgerichtshof (BGH) in Karsruhe fand am 11. Februar 2021 die Hauptverhandlung im Fall illegaler Rüstungsexporte von "Heckler & Koch" nach Mexiko statt. Die Revision wirft einmal mehr ein Schlaglicht auf die gravierenden Schwächen des deutschen Rüstungsexportkontrollsystems. Der neue Termin für die Urteilsverkündung steht jetzt fest.

Termin - 5. März 2021 - UPDATE: 31. März 2021

Im letzten Jahr mussten alle traditionellen Ostermärsche für Frieden und Abrüstung abgesagt werden. Vom 2. bis 5. April 2021 sind nun - unter Beachtung der jeweils geltenden Corona-Schutzmaßnahmen - auch wieder größere Veranstaltungen vor Ort geplant. Hier finden Sie aktuelle Informationen und den Link zum Terminkalender.

Nachrichten - 4. März 2021

Aktuelle Zahlen zeigen, dass Deutschland mehr Leichte Waffen an Drittstaaten exportiert - im vergangenen Jahr etwa nach Singapur und Kuwait. Wie passt das zum Versprechen der Bundesregierung, grundsätzlich keine Kleinwaffen mehr in solche Staaten außerhalb von EU und NATO zu liefern?

Nachrichten - 26. Februar 2021

Mit einer Kunstaktion vor dem Reichstagsgebäude unterstrich die "Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel!" heute ihre Kritik an der deutschen Rüstungsexportpolitik. Drei riesige vermeintliche Zigarettenschachteln waren in Wirklichkeit gefüllt mit deutschen Waffen. Der Warnhinweis: "Rüstungsexporte können tödlich sein".

Nachrichten - 25. Februar 2021

Zu den anstehenden Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz melden sich auch zivilgesellschaftliche Bündnisse zu Wort. Mit Plakatmotiven wollen sie die Aufmerksamkeit auf zentrale friedenspolitische Themen lenken. Dass eine der Kampagnen nicht wie geplant stattfinden darf, löst Empörung und Unverständnis aus.

Publikation - 24. Februrar 2021

Der Atomwaffenverbotsvertrag ist seit Januar 2021 in Kraft - doch die Atomwaffenstaaten und ihre Verbündeten boykottieren ihn. Wird das völkerrechtliche Abkommen dennoch Wirkung zeigen? Und warum sollte Deutschland beitreten? Eine kompakte Argumentationshilfe.

Kontakt für Medienvertreter


Charlotte Kehne (Rüstungsexporte und Rüstungskontrolle)

Telefon 0711 62039372

E-Mail schreiben


Kerstin Deibert (Konfliktbearbeitung und Entwicklungspolitik)

Telefon 0711 62039371

E-Mail schreiben


Zeitung "Ohne Rüstung Leben-Informationen"


Viermal im Jahr erscheint unsere kostenlose Zeitung"Ohne Rüstung Leben-Informationen" mit kompakten Berichten und fundierten Hintergrundinformationen.

Exemplare bestellen

Kontakt


Ohne Rüstung Leben
Arndtstraße 31
70197 Stuttgart

Telefon 0711 608396
Telefax 0711 608357

E-Mail orl[at]gaia.de

Spendenkonto
IBAN  DE96 5206 0410 0000 4165 41
BIC  GENODEF1EK1

Evangelische Bank